pornshemales.orgshemalesclub.orgkinky-femdom.netpissingbb.com
Newsletter

Produkte im iAi-Onlineshop

Band 28 - Auf dem Weg zu einem unternehmerischen Ideen- und ..

39,00 €
(inkl. 7 % USt.)
Anzahl

IAI Schriftenreihe "Innovation - Forschung und Management" - Band 28

Kerka, F. (Hrsg.):

Auf dem Weg zu einem unternehmerischen Ideen- und Innovationsmanagement – weniger Innovationsaktionismus wäre mehr

Bochum 2011.
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 1
1 Innovationen entstehen aus Ideen – doch nur wenige Ideenwerden zu erfolgreichen Innovationen 9
1.1 Von der Idee zur Innovation – Die Chancen zu scheitern sind riesengroß 11
1.2 (Un-)vermeidbare Fehler? Problemfelder bei der Bewertungvon Innovationsideen 15
1.3 Tools und Tipps zur Bewertung von innovativen Ideen – Die Module des Innovationsmanuals im Überblick 27

2 „Big Ideas“ erkennen und Flops vermeiden – Instrumente zur stufenweisen Bewertung und Auswahl von Innovationsideen 37
2.1 Innovation erfordert Orientierung – Was ist wichtig für den Erfolg von Innovationen? 39
2.2 „K.o.-Kriterientest“ – Erstes „Sichten und Sieben“ von Innovationsideen 41
2.3 Innovations-Scorecards – Qualitative Abschätzung von Erfolgspotenzial und Umsetzungsaufwand 49
2.4 Wirtschaftlichkeitsrechnung – Die Chancen und Risiken von Investitionen in Innovationen „berechenbarer“ machen 71
2.5 Fazit: Bewertungstools – wichtige Instrumente zur eigenen Orientierung und Überzeugung anderer! 78

3 „Ideen verstehbar machen“ – Tipps und Tools zur mehrstufigen Ausarbeitung und Konkretisierung von Innovationsideen 89
3.1 Missverständnisse über Innovationsideen – mitverantwortlich für Fehleinschätzungen und Flops 91
3.2 Innovation und Kommunikation – Anforderungen an das „Verständlichmachen“ von Neuerungen 94
3.3 Kernelemente der Ideenbeschreibung – Was gehört auf jeden Fall dazu? 98
3.4 Von der Idee über das Konzept zum Businessplan – „ Decision Documents“ im „Stage-Gate-Prozess“ 108
3.5 Fazit: Das „Verstehbarmachen“ von Neuerungen sollte keine lästige Nebenaufgabe sein! 121

4 Den Kunden neu entdecken – Informationsgewinnung im Bewertungsprozess 129
4.1 (K)eine einfache Frage – Flops trotz oder wegen Marktforschung? 131
4.2 Marktforschung – Zwischen überzogenen Ansprüchen und enttäuschten Erwartungen 134
4.3 Möglichkeiten und Grenzen der Marktforschung – Wie erfährt man (nicht) viel vom Kunden? 144
4.4 Wer könnte noch Impulsgeber für kundenorientierte Innovationen sein? 156
4.5 Fazit: Weniger Marktforschung wäre mehr! 164

5 Die Ideenbewertung organisieren – Wer macht was im „Stage- Gate-Prozess“? 177
5.1 Auf der Suche nach den Schlüsseln des Innovationserfolgs – Wer macht aus Ideen Innovationen? 179
5.2 Von der Ad-hoc-Begutachtung zum Realexperiment – Die Wiederentdeckung der Linie im Ideenmanagement 182
5.3 Auf dem Weg zu einem unternehmerischen Ideenmanagement – Zufälle provozieren statt kreatives Engagement wahllos aktivieren 199
5.4 Neue Ideen für das Ideenmanagement – Wie progressive Unternehmen das Kreativpotenzial einzelner Mitarbeiter gezielt erschließen 213
5.5 Fazit: Personen mit Fachkompetenz und Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, gefragt! 219

6 Aus Erfahrungen lernen: Fehlermanagement – Integraler Bestandteil des Innovationscontrollings 231
6.1 Was passiert nach Abweichungen vom Plan? Fehlerlernen zwischen Wunsch und Wirklichkeit 233
6.2 Die Vermeidung unnötiger Fehleinschätzungen und Flops erfordert eine neue Innovationskultur 243

Zurück zur Übersicht >

iAi Bochum Institut für angewandte Innovationsforschung e.V. · Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Bernd Kriegesmann
Buscheyplatz 13 · D-44801 Bochum · Tel +49 (0)234 97117-0 · Fax +49 (0)234 97117-20 · E-Mail info@iai-bochum.de

Wissenschaftliche Einrichtung an
der Ruhr-Universität Bochum

Ruhr Universität Bochum