Newsletter

Verbundprojekt „Ressourcenschonendes Arbeiten in der industriellen Forschung und Entwicklung – ReFo“, Teilvorhaben „Kompetenzentwicklung zur Verbesserung der Arbeitsprozesse in der industriellen Forschung und Entwicklung“

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird mit Mitteln des Bundesministe-riums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Förderprogramms „Arbeiten – Lernen – Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer mo-dernen Arbeitswelt“ unter dem Förderkennzeichen 01FK13100 gefördert, zunächst bis 09/2016 vom Projektträger „Innovative Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen“ im DLR e.V., Bonn sowie ab 10/2016 vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut.

                    
                                     (bis 09/2016)                 (ab 10/2016)
                                      

Ziel des Verbundprojekts ReFo ist es, ein Kompetenzentwicklungskonzept zu er-arbeiten und zu erproben, das Beschäftigte in der industriellen Forschung und Entwicklung (F&E) zum ressourcenschonenden Arbeiten befähigt. Um die F&E zu stärken, ist es für Unternehmen wichtig, Potenziale aus Arbeiten zu erschließen, die keinen Mehrwert für Innovationsaktivitäten bringen und nicht nur aus betrieblicher Sicht Ressourcen binden, sondern auch die individuellen Ressourcen der Beschäftigten beanspruchen. Das IAI-Teilprojekt zielt daher darauf ab, das Konzept zu entwickeln, mit dem vermeidbare Ressourcenbindung in den F&E-Prozessen erkennbar ist. Ursachen und Folgen sind dabei abzuschätzen, Vorschläge zur langfristigen Verbesserung zu entwickeln.

iAi Bochum Institut für angewandte Innovationsforschung e.V. · Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Bernd Kriegesmann
Buscheyplatz 13 · D-44801 Bochum · Tel +49 (0)234 97117-0 · Fax +49 (0)234 97117-20 · E-Mail info@iai-bochum.de

Wissenschaftliche Einrichtung an
der Ruhr-Universität Bochum

Ruhr Universität Bochum